5 MIN. LESEDAUER

bee smart city, OiER und U4SSC formen globale Smart City Partnerschaft

04.10.2019 09:03:27 - Geschrieben von: Thomas Müller


Die drei Partner kündigen den globalen Handlungsleitfaden für die Entwicklung intelligenter und nachhaltiger Kommunen an. Die deutsche Plattform bee smart city vernetzt zudem als globale Partnerplattform ab sofort Akteure und Interessenten des weltweiten Smart City Programms der Vereinten Nationen.

  • Das UNITED FOR SMART SUSTAINABLE CITIES (U4SSC) Implementation Programm und bee smart city kündigen einen englischsprachigen Handlungsleitfaden für die Transformation zur nachhaltigen intelligenten Stadt an.
  • UNITED FOR SMART SUSTAINABLE CITIES (U4SSC) wählt bee smart city als ihr globales Smart City Partner-Netzwerk.
  • Städte aus aller Welt finden bei bee smart city erprobte Smart City Lösungen und die weltgrößte Experten-Community.
  • Die Partnerschaft beschleunigt den Transformationsprozess von Kommunen zu Smart Sustainable Cities: Von dem Vernetzen aller Stakeholder über eine KPI-Analyse bis hin zur Finanzierung und Strategieentwicklung.

bee smart city, OiER und die Initiative UNITED FOR SMART SUSTAINABLE CITIES der Vereinten Nationen (UN) zeichnen globale Smart City Partnerschaft

V.l.n.r.: Thomas Müller - Geschäftsführer von bee smart city, Kari Aina Eik - Leiterin des U4SSC Implementation Programme, Generalsekretärin der OiER, Bart Gorynski - Geschäftsführer von bee smart city, und Cristina Bueti - Counsellor der International Telecommunication Union (ITU).

Die globale Smart City Initiative der insgesamt 16 UN Organisationen angehören „UNITED FOR SMART SUSTAINABLE CITIES (U4SSC)“, die OiER und die deutsche Smart City Plattform bee smart city haben die Veröffentlichung eines englischen Handlungsleitfadens für die Entwicklung intelligenter und nachhaltiger Kommunen angekündigt. Der englischsprachige Handlungsleitfaden basiert auf der von der bee smart city und weiteren Partnern bereits in Deutschland und Polen veröffentlichten Publikation „Smart City / Smart Region: Handlungsleitfaden für Praktiker*innen“, der gemeinsam mit den Vereinten Nationen um die Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals – SDGs) und weitere Indikatoren ergänzt wird und sukzessive auch in weitere Sprachen übersetzt und Städten und urbanen Kommunen weltweit zur Verfügung gestellt werden wird. Der Leitfaden enthält konkrete Handlungsschritte, die Kommunen dazu befähigen, sich durch smarte Konzepte zu nachhaltigen, prosperierenden und lebenswerteren Orten zu entwickeln.

Das deutsche Smart City Netzwerk bee smart city wird zudem Partnerplattform der UN-Initiative „UNITED FOR SMART SUSTAINABLE CITIES (U4SSC)“. Das Unternehmen aus dem Ruhrgebiet agiert ab sofort unter anderem als digitales Stakeholder-Netzwerk und globale Smart City Community unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen. Für die UN-Initiative bringt bee smart city nicht nur seine digitale Lösungs- und Kommunikationsplattform ein, die bereits heute weltweit führend ist, sondern auch die Expertise und das Marktwissen zur Entwicklung von internationalen Smart City Strategien.

UNITED FOR SMART SUSTAINABLE CITIES wurde von 16 Organisationen der Vereinten Nationen und der Organisation für internationale Wirtschaftsbeziehungen (OiER) ins Leben gerufen, um weltweit ausgewählte Smart City Projekte zu fördern. Die Investitionen sollen wirtschaftliche Prosperität und Lebensqualität auf Basis der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (UN), den sogenannten Sustainable Development Goals (SDGs), erhöhen.

Über die Kollaborationsplattform von bee smart city versammeln die Partner ihr breites Netzwerk führender Smart City Experten. „Für das Gelingen eines globalen Multi-Stakeholder-Programms ist die Vernetzung von Akteuren eine entscheidende Komponente. Mit bee smart city haben wir einen starken Partner gefunden, der bereits alle Anforderungen für diese anspruchsvolle Aufgabe erfüllt, um gemeinsam die Umsetzung von Smart City Projekten weltweit zu beschleunigen“, sagt OiER-Generalsekretärin Kari Aina Eik, die für die Implementierung der UNITED FOR SMART SUSTAINABLE CITIES verantwortlich ist.

Ziele der Partnerschaft von bee smart city, OiER und UNITED FOR SMART SUSTAINABLE CITIES sind unter anderem der Wissenstransfer zum Themenkomplex Smart City, die kompetente Begleitung von Kommunen bei der Planung von Smart City Lösungen und die Beschleunigung von Transformationsprozessen. In der umfangreichen Lösungsdatenbank von bee smart city können Akteure außerdem nach bereits realisierten und erfolgreichen Smart City Projekten recherchieren, um diese zu adaptieren.

„Die Umsetzung von Smart City Initiativen scheitert im Wesentlichen an drei Dingen: Der Finanzierung, der falschen Auswahl von Lösungen (und Anbietern) durch Kommunen sowie einer fehlenden nutzer- und zielorientierten Implementierung der Smart City Projekte“, stellt Geschäftsführer Bart Gorynski fest, und ergänzt: „Mit unseren neuen Partnern OiER und UNITED FOR SMART SUSTAINABLE CITIES erarbeiten wir integrierte Strategien und konkrete Handlungsschritte für die Transformation von Kommunen zu smarten, auf Nachhaltigkeit und Lebensqualität ausgerichteten Städten.“

Bereits heute ist bee smart city mit über 13.000 internationalen Experten das weltweit führende Smart City Netzwerk. Durch die gewonnene Partnerschaft wird die Plattform weiterwachsen und den weltweiten Bedarf an fundierten Informationen zum Thema Smart Cities noch präsenter adressieren.

JETZT KOSTENLOS REGISTRIEREN

 

Über das UNITED FOR SMART SUSTAINABLE CITIES (U4SSC)
Implementation Programm:

Das UNITED FOR SMART SUSTAINABLE CITIES (U4SSC) Implementation Programm ist eine globale Initiative, die von der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa (UNECE), der International Telecommunication Union (ITU), dem United Nations Human Settlement Programme (UN-Habitat) in Zusammenarbeit mit der Organisation für Internationale Wirtschaftsbeziehungen (OiER) und anderen internationalen Organisationen, Städten, Industriepartnern und Akteuren aus dem Finanzsektor ins Leben gerufen wurde.

Das Programm ist der nachhaltigen Entwicklung verpflichtet, es unterstützt Projekte in Städten auf globaler Ebene und hilft Kommunen vor allem auch in Schwellen- und Entwicklungsländern bei der Entwicklung intelligenter und nachhaltiger urbaner Lösungen. Dazu dienen die Einrichtung einer Multi-Stakeholder-Plattform und einer Content-Drehscheibe für Smart City Initiativen, die Ermittlung und Entwicklung neuer intelligenter Finanzierungsmechanismen, insbesondere für ÖPPs, sowie die Gewährleistung des Wissenstransfers zur Ermittlung von Best Practices und Erfahrungen zwischen den Städten.

UNITED FOR SMART SUSTAINABLE CITIES ist eine einzigartige Plattform, die internationale Organisationen, Städte, Unternehmen, Regierungen und hochrangige Entscheidungsträger zusammenbringt, um an einem Ziel zu arbeiten: intelligente und nachhaltige Stadtprojekte zu generieren und zu realisieren.

Mehr Informationen zu UNITED FOR SMART SUSTAINABLE CITIES:
https://www.itu.int/en/ITU-T/ssc/united/Pages/default.aspx


Pressekontakt:

UNITED FOR SMART SUSTAINABLE CITIES
c/o Organization for International Economic Relations (OiER)
Lukas Ertl
Head of Communications
Mobil: +43 (0)660 655 15 04
Email: lukas.ertl@oier.pro

 

Über die bee smart city GmbH:

bee smart city ist das führende weltweite Smart City Netzwerk mit einer Community von aktuell rund 13,200 Mitgliedern aus 170 Ländern, die auf der Lösungsplattform Zugriff auf über 650 Smart City Lösungen haben, die bereits in mehr als 1.000 Städten und Gemeinden erfolgreich umgesetzt wurden.

Die Mission der bee smart city GmbH ist es, Kommunen durch den weltweiten Austausch von Best Practice Lösungen, Expertisen und Erfahrungen bei der Entwicklung zu Smart Sustainable Cities bzw. intelligenten und nachhaltigen Kommunen zu stärken und dadurch Lebensqualität und Prosperität von zukunftssicheren Städten und Gemeinden unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen voran zu treiben.

bee smart city sorgt als unabhängige und vertrauensvolle Plattform für Transparenz im Smart City Markt und verbindet Städte und Gemeinden in der Community untereinander, mit Lösungsanbietern (vom Startup bis zum Konzern) sowie mit anderen Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft.

Neben dem Smart City Lösungs-Netzwerk und der Community betreibt bee smart city ein weltweites Smart City Informationsportal (Knowledge Center) mit über 300.000 Lesern als Wissensquelle u.a. für Smart City Strategien und Trends, Problemlösungsansätze, Konzepte und Projekte erfolgreicher Städte, Veranstaltungen und Ausschreibungen.

Darüber hinaus begleitet bee smart city Regierungen, Kommunen, Versorger, Immobilienentwickler und weitere Unternehmen in Fragen der effizienten digitalen urbanen Transformation.

Mehr Informationen zu bee smart city finden Sie unter:

https://www.beesmart.city (Smart City Lösungsplattform)
https://hub.beesmart.city (Smart City Informationsportal)


Pressekontakt:

bee smart city GmbH
Thomas Müller
Geschäftsführer
Tel.: +49 (0) 208 62801331
Mobil: +49 (0) 176 20192383
Email: press@beesmart.city

Thomas Müller

Geschrieben von: Thomas Müller

Thomas Müller ist Geschäftsführer der bee smart city GmbH. Mit 15 Jahren Erfahrung im öffentlichen Sektor ist er Experte für Smart City Strategien & Projekte.

Greencities 2022

Empfohlen

Smart City Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Smart City E-Mail Newsletter jederzeit gut informiert, Registrieren Sie sich jetzt!

Jetzt anmelden!
GreenCities 2022